NACHTWÄCHTER-TOUR

Mit Eckehard


"Hört Ihr Leut' und lasst Euch sagen:
Die Kirchturmuhr hat neun geschlagen.

Das brave Volk ruht nun zu Hause,
nur Mutige sind jetzt noch draußen.

Drum zieht mit mir jetzt durch die Gassen,
dass nicht die Geister nach Euch fassen.

Ich geb' Euch Schutz mit meinem Licht,
drum bleibt beisammen - verlauft Euch nicht!

***

Mit dieser Begrüßung startet die Nachtwächter-Tour durch das kleine Dorf Grafenhausen, das noch bis ins im 15. Jahrundert Stadtrechte besaß und eine bemerkenswerte Geschichte nachzuweisen hat.

Damit die anwesenden Gefolgsleute auch wissen, wem sie sich für gut 60 Minuten anvertrauen, stellt sich der Nachtwächter Eckehard kurz vor. Dabei erfahren die Gäste auch, dass es früher im Ortsteil Polnisch (heute Bohlisch) eine richtige Hexe gegeben hat.

In der Engen Gasse muss man aufpassen, um nicht von bösen Geistern "gezöpfelt" zu werden.

Wo das heutige Richtschwert des damaligen Scharfrichters verborgen liegt, erfährt man von der Wehmutter Dorothea.

"Wer sich bei Nacht zum Galgenbuck traut, ist nicht nur mutig, sondern auch wahnsinnig" - so Eckehard! Selbst ein Nachtwächter hat seine Grenzen.Doch welch ein Geheimnis dort in der einsamen Hügellandschaft, ganz Nähe der Scharfrichte, verborgen ist, erfahren die Zuhörer noch vor Mitternacht.

Kinder sollten jetzt im Schutz des Nachtwächters bleiben, aber auch Erwachsene scheinen vor der "Stiegele Chatz" nicht sicher zu sein. Jener sagenhaften Katzenfigur, die bei Anbruch der Dunkelheit herumlaufende Kinder verfolgt und ...

Bei guter Witterung kann man sie im heutigen Kurgarten in der Dämmerung entdecken! Aber VORSICHT! Wer der Chatz kein Geld gibt, bekommt ihre scharfen Krallen zu spüren (Augenzeugen sind vorhanden!)

Wer diese Begegnung heil überstanden hat, wird sich schließlich auf dem Marktplatz wiederfinden, wo Eckehard zum Abschluss alle Teilnehmer zu einem Nachtrunk einlädt. Dass hier zum Glück kein Schwedentrunk gereicht wird, wird dem ein oder anderen aufatmen lassen. Auch hier weiß die Wehmutter in den Geschichtsdaten zu blättern und was es mit dem Grafen Horn zu Rheinfelden auf sich hatte...

Zum Pressebericht des Südkuriers

. 

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

.

 

 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!